Schriftgröße A-AA+

Gemeinschaftliches Wohnen

Beim gemeinschaftlichen Wohnen handelt es sich zumeist um von Privatpersonen organisierte Wohnprojekte, die zum Ziel haben, jedem Bewohner, durch die Unterstützung aller in der Gemeinschaft, so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Hierbei kann es sich um ein Zusammenleben ausschließlich Älterer genauso handeln wie um ein Zusammenleben von Jung und Alt. Charakteristisch ist, dass sich die Wohnpartner eigenständig zu einer Gemeinschaft zusammenfinden und das konkrete Zusammenleben auch selbstständig organisieren. Einen öffentlichen oder auch privaten Träger, wie beispielsweise bei Alten- und Pflegeheimen, gibt es nicht. Somit steht auch weniger die Pflege und Versorgung der Gemeinschaftsmitglieder im Vordergrund, als vielmehr das eigenständige, aktive und gemeinschaftliche Zusammenleben.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen folgende Formen des gemeinschaftlichen Wohnens vor:

 

Wohngemeinschaften

  • Worauf bei einer Wohngemeinschaften zu achten ist
  • Das Wichtigste im Überblick

 

Hausgemeinschaften

  • Der Zusammenschluss mehrerer Mietparteien
  • Das Wichtigste im Überblick

 

Wohnprojekte

  • Gemeinschaftliches Zusammenleben in einer Wohnanlage
  • Das Wichtigste im Überblick