Schriftgröße A-AA+

Checkliste Altenheime / Pflegeheime - Standort und Ausstattung

Standort und Ausstattung der Heimanlage 

ja

nein

Anmerkungen

Befindet sich die Heimanlage an einem Standort der Ihnen zusagt, z.B. in Stadtnähe oder etwas außerhalb?

 

 

 

Befindet sich die Heimanlage in einer altersgerechten Wohngegend, d.h. sind ausreichend Geschäfte fußläufig zu erreichen?

 

 

 

Besteht eine gute Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz und sind die Haltestellen fußläufig zu erreichen?

 

 

 

Entspricht die Heimanlage der Größe nach Ihren Vorstellungen oder ist sie zu klein oder zu groß (z.B. Anzahl der Bewohner)?

 

 

 

Finden Sie sich in der Heimanlage schnell zurecht? Erleichtern evtl. Hinweisschilder oder farbliche Kennzeichnungen die Orientierung?

 

 

 

Sagt Ihnen die Gestaltung der Anlage, der Zimmer und der Gemeinschaftsräume zu?

 

 

 

Verfügt die Heimanlage über einen Garten bzw. einen Gemeinschaftsbereich im Freien?

 

 

 

Steht ein Café o.Ä. als Treffpunkt für die Heimbewohner zur Verfügung?

 

 

 

Gibt es auf der Heimanlage die Möglichkeit, Dinge des täglichen Bedarfs einzukaufen?

 

 

 

Stehen ausreichend Parkplätze, auch für Besucher, zur Verfügung?

 

 

 

Gibt es Gästezimmer für Besucher bzw. Angehörige?

 

 

 

 

 

 

Ausstattung der Zimmer

ja

nein

Anmerkungen

Werden überwiegend Einzelzimmer anstatt Doppelzimmer angeboten?

 

 

 

Sind die Zimmer barrierefrei?

 

 

 

Verfügen die Zimmer über ein eigenes Bad sowie einen eigenen Balkon?

 

 

 

Können die Bewohner ihre eigenen Möbel mitbringen?

 

 

 

Sind die Zimmer mit Anschlüssen für TV, Radio und Internet ausgestattet?

 

 

 

Erhalten die Bewohner Haus- und Zimmerschlüssel?

 

 

 

Dürfen Haustiere mitgebracht bzw. gehalten werden?

 

 

 

 

 

 

 

Verpflegung

ja

nein

Anmerkungen

Kann man die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) innerhalb bestimmter zeitlicher Grenzen einnehmen?

 

 

 

Stehen stets verschiedene Gerichte zur Auswahl bzw. gibt es ein vielfältiges Angebot?

 

 

 

Gibt es Zwischenmahlzeiten wie beispielsweise einen Nachmittagskaffee oder ein Nacht-/Spätabendessen?

 

 

 

Gibt es spezielle Mahlzeiten/Gerichte für Diabetiker?

 

 

 

Gibt es Menüs für Vegetarier?

 

 

 

Können auch Angehörige bzw. Besucher an den Mahlzeiten teilnehmen?

 

 

 

Können die Mahlzeiten auch auf dem eigenen Zimmer eingenommen werden?

 

 

 

 

 

 

Betreuungsleistungen

ja

nein

Anmerkungen

Hat das Heim einen Kostenübernahmevertrag mit den Pflegekassen geschlossen, damit die Pflegekosten von der Pflegeversicherung übernommen werden?

 

 

 

Beschäftigt die Heimanlage im Pflege- und Betreuungsbereich möglichst viele qualifizierte Vollzeitkräfte?

 

 

 

Stehen auch nachts und am Wochenende ausreichend Pflegekräfte zur Verfügung?

 

 

 

Verfügt, wie gesetzlich vorgeschrieben, mindestens die Hälfte des Pflegepersonals über eine abgeschlossene Ausbildung?

 

 

 

Steht ein vielfältiges therapeutisches Angebot zur Verfügung, das sowohl auf die körperliche als auch auf die geistige Fitness abzielt?

 

 

 

Wird das therapeutische Angebot von qualifizierten Therapeuten/Therapeutinnen geleitet?

 

 

 

Können therapeutische Angebote auch auf dem eigenen Zimmer in Anspruch genommen werden?

 

 

 

Hat das Pflegekonzept zum Ziel, den Erhalt und die Wiedererlangung verloren gegangener Kräfte und Fähigkeiten zu fördern?

 

 

 

Besteht freie Arztwahl bzw. ist eine Weiterbetreuung durch den gewohnten Hausarzt möglich?

 

 

 

Arbeitet die Heimanlage mit einem geriatrisch qualifizierten Arzt, d.h. einem auf Altersmedizin spezialisierten Arzt, zusammen?

 

 

 

Besteht eine freie Krankenhauswahl?

 

 

 

Werden Medikamente und Psychopharmaka eher defensiv verwendet, d.h. nicht im Übermaß verschrieben und eher zurückhaltend eingesetzt?

 

 

 

Wird eine Sterbebegleitung angeboten?

 

 

 

Wird ein Fahr- und Begleitdienst angeboten?

 

 

 

Gibt es Unterstützung und Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten?

 

 

 

Steht ein fester, persönlicher Ansprechpartner für die Bewohner sowie deren Angehörige bereit?

 

 

 

Wie oft bzw. in welchen zeitlichen Intervallen findet eine Haus- und Zimmerreinigung statt?

 

 

 

 

 

 

Freizeitangebot

ja

nein

Anmerkungen

Werden regelmäßig Veranstaltungen, Ausflüge oder Kurse für die Bewohnern angeboten bzw. organisiert?

 

 

 

Gibt es Bildungsangebote wie beispielsweise Sprach- oder Internetkurse?

 

 

 

Können sich Angehörige bei Freizeitangeboten unterstützend einbringen?

 

 

 

Können Angehörige oder Besucher an den Freizeitangeboten teilnehmen?

 

 

 

Gibt es einen Sportraum und bietet dieser genügend Platz und ausreichend Sportgeräte?

 

 

 

Gibt es einen Veranstaltungsraum für gemeinsame Feste, Tanzkurse o.Ä.?

 

 

 

 

 

 

Vertrag und Leistungsabrechnung

ja

nein

Anmerkungen

Wird ein Heimvertrag geschlossen?

 

 

 

Gibt es einen Mustervertrag, der vorab eingesehen werden kann?

 

 

 

Welche Kündigungsfristen existieren?

 

 

 

Gibt es eine Musterabrechnung und ist diese transparent, übersichtlich und leicht nachvollziehbar?

 

 

 

Wie hoch ist das Leistungsentgelt und wie setzt es sich zusammen?

 

 

 

Wann und auf welche Weise werden Leistungen abgerechnet?

 

 

 

Wie wird bei Preiserhöhungen vorgegangen?

 

 

 

Gibt es eine Art Preisliste für angebotene Zusatzleistungen?

 

 

 

Können Zusatzleistungen einzeln und losgelöst voneinander in Anspruch genommen werden?