Schriftgröße A-AA+

Barrierefreies Schlafzimmer

Wenngleich im Schlafzimmer „nur“ geschlafen wird, sollte die Raumgröße nicht zu klein gewählt werden. Wohnräume mit weniger als 14 qm bieten nur wenig Komfort und Wohnqualität. Allein das Bett, das für den Krankheits- oder Pflegefall von drei Seiten aus frei zugänglich sein sollte, benötigt aufgrund der Stellfläche sowie der notwendigen Bewegungsflächen, mindestens 12 qm Fläche. Darüber hinaus ist auf eine ausreichende Bewegungsfreiheit zu achten, damit ein problemloses und bequemes An- und Auskleiden möglich ist. (Kleider-) Schränke mit Schiebetüren können bei begrenzter Raumgröße zusätzlichen Platz schaffen.

Das Bett – als zentrales Element des Schlafzimmers – sollte über eine Betthöhe von zirka 50 cm verfügen, um das Aufstehen zu erleichtern. Neben speziellen, höhenverstellbaren, Betten kann auch das vorhandene Bett mittels passgenauer Unterbauten bzw. Unterlegwürfel für die Standfüße auf die richtige Höhe gebracht werden. Neben einer für die individuellen Körpermaße passenden Matratze erhöht ein (elektrisch) verstellbarer Lattenrost den Liegekomfort. Hierfür, aufgrund ihrer hohen Flexibilität, in besonderem Maße geeignet sind Latexmatratzen, wohingegen sich Federkernmatratzen den verstellten Lattenrosten meist weniger gut anpassen können. Hinsichtlich der Wahl der richtigen Matratze ist darauf zu achten, dass diese pflegeleicht, luftdurchlässig und mit einem abnehmbaren und atmungsaktiven Bezug ausgestattet ist. Auch sollte das Gewicht der Matratze beachtet werden, da sich schwere Matratzen, beispielsweise aus Naturlatex hergestellt, im Alter nicht so gut wenden lassen wie leichtere Modelle.

Das Nachtschränkchen sollte ausreichend groß und stabil sein, damit man sich beim Aufstehen aus dem Bett hierauf zur Not abstützen kann. Die Nachttischlampe sollte gegen eine fest installierte, blendfreie Wandlampe getauscht werden. Auch sollte die Zimmerbeleuchtung – idealerweise – vom Bett aus ein- und ausgeschaltet werden können.

 

Überblick: Schlafzimmer

  • Ausreichende Raumgröße; mindestens 14 qm
  • Das Bett sollte von drei Seiten aus frei zugänglich sein
  • Ausreichend Bewegungsfreiheit zum An- und Auskleiden
  • (Kleider-) Schränke mit Schiebetüren schaffen zusätzlichen Platz
  • Elektrisch verstellbarer Lattenrost; Betthöhe zirka 50 cm
  • Leichte Matratze mit abnehmbarem und waschbarem Bezug
  • Großes und stabiles Nachtschränkchen
  • Wandlampe als Alternative zur Nachttischlampe
  • Zimmerbeleuchtung vom Bett aus steuerbar

 

Das Wichtigste im Überblick finden Sie auch in unserer Checkliste „Wohnbereich“.

 

Weiter zu "Küche".
Zurück zur Übersicht.